NEWS

Ab  2021

 

Biete ich neu Entwicklugskurse in Medialität an. Termine sind noch nicht bekannt.

Sie finden in Zürich statt.

Bei Interesse kann man sich über kartenberatung@bluewin.ch, mit mir in Verbindung setzen.

Wünsche euch eine gute Zeit.

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch erreichbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)

 

*********************************************************************************************************

****************************************************************************************************************

Meine Empfehlung:

 

Das kleine Buch" Die Kraft der Seele"  (Hanna Fischer )

 

Ist von mir Autobiografisch geschrieben, erzählt einen kleinen Teil meines Lebens.

 

ISBN 97839904885-0

 

******************************************************************************************************************************

***********************************************************************************************************************

 

 

Eine kleine Geschichte

 

** Es fallen drei Sternevom Himmel. Alle freuensich,einmal diesen grossen Himmel ohne Anfang und Ende verlassen

    zu dürfen. Während sie da fallen und fallen, lachen und strahlen  sie unaufhörlich vor Freude, diesen vielen 

    Lebewesen auf der Erde etwas schenken zu können.

   

    Jeder einzelne Stern fällt natürlich zu einem anderen Ort auf dieser Erde zu Boden.

 

    Der erste kommt der Erde näher, er sieht, wie plötzlich alles weiss und kalt ist, es gibt da kein sichtbares Lebewesen

    zu sehen. Er fällt, aber nicht in dieses Weiss, sondern geradewegs in ein kleines Loch darin und damit direkt ins

    kalte Meerwasser.

 

   Sofort ist er von vielen Fischen und Meeresbewohnern umringt, die sich für ihn interessieren. Bis er am

   Meeresgrund liegt und dort vielleicht zu einem Seestern wird.

 

   Der zweite fällt und fällt, bis er etwas Grosses Beiges sieht, das aus kleinen Körnern besteht, die sich bewegen,

   wenn der Wind weht. Er wird sozusagen nicht bemerkt von den Bewohnern dieser Wüste. Er hat das Glück,

   geradewegs neben einer Wasserquelle aufzufallen, wo er nach vielen Jahren als ein wunderbarer Kaktus steht,

   der immer wieder blüht, in dieser Trockenheit, so bringt er viel Freude und Schönheit für alle Bewohner der Wüste.

  

   Der Dritte fällt in ein dicht besiedeltes Gebiet, wo es viele Menschen gibt, aber da sind alle so beschäftigt, dass ihn

   nicht wirklich jemand zu sehen scheint. Aber doch, ein Augenpaar hat ihn gesehen hatte viel Freude an diesem

   Leuchten und hat es aufgezeichnet, so entstanden vielerlei Sterne in allen Variationen uns Farben, die heite noch 

   viele Menschen erfreuen.*

 

  Das Glück fällt leider nicht immer so vom Himmel. Aber wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Visionen und 

  Träume zu lassen können, dann kommt das Glück zu jedem Menschen.

 

                                                               

                                                                                                        ( Hanna Fischer " Die Kraft der Seele")

 

  

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch errachbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)

 

*********************************************************************************************************

****************************************************************************************************************

Meine Empfehlung:

 

Das kleine Buch" Die Kraft der Seele"  (Hanna Fischer )

 

Ist von mir Autobiografisch geschrieben, erzählt einen kleinen Teil meines Lebens.

 

ISBN 97839904885-0

 

******************************************************************************************************************************

***********************************************************************************************************************

 

 

Eine kleine Geschichte

 

** Es fallen drei Sternevom Himmel. Alle freuensich,einmal diesen grossen Himmel ohne Anfang und Ende verlassen

    zu dürfen. Während sie da fallen und fallen, lachen und strahlen  sie unaufhörlich vor Freude, diesen vielen 

    Lebewesen auf der Erde etwas schenken zu können.

   

    Jeder einzelne Stern fällt natürlich zu einem anderen Ort auf dieser Erde zu Boden.

 

    Der erste kommt der Erde näher, er sieht, wie plötzlich alles weiss und kalt ist, es gibt da kein sichtbares Lebewesen

    zu sehen. Er fällt, aber nicht in dieses Weiss, sondern geradewegs in ein kleines Loch darin und damit direkt ins

    kalte Meerwasser.

 

   Sofort ist er von vielen Fischen und Meeresbewohnern umringt, die sich für ihn interessieren. Bis er am

   Meeresgrund liegt und dort vielleicht zu einem Seestern wird.

 

   Der zweite fällt und fällt, bis er etwas Grosses Beiges sieht, das aus kleinen Körnern besteht, die sich bewegen,

   wenn der Wind weht. Er wird sozusagen nicht bemerkt von den Bewohnern dieser Wüste. Er hat das Glück,

   geradewegs neben einer Wasserquelle aufzufallen, wo er nach vielen Jahren als ein wunderbarer Kaktus steht,

   der immer wieder blüht, in dieser Trockenheit, so bringt er viel Freude und Schönheit für alle Bewohner der Wüste.

  

   Der Dritte fällt in ein dicht besiedeltes Gebiet, wo es viele Menschen gibt, aber da sind alle so beschäftigt, dass ihn

   nicht wirklich jemand zu sehen scheint. Aber doch, ein Augenpaar hat ihn gesehen hatte viel Freude an diesem

   Leuchten und hat es aufgezeichnet, so entstanden vielerlei Sterne in allen Variationen uns Farben, die heite noch 

   viele Menschen erfreuen.*

 

  Das Glück fällt leider nicht immer so vom Himmel. Aber wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Visionen und 

  Träume zu lassen können, dann kommt das Glück zu jedem Menschen.

 

                                                               

                                                                                                        ( Hanna Fischer " Die Kraft der Seele")

 

  

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch errachbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)

 

*********************************************************************************************************

****************************************************************************************************************

Meine Empfehlung:

 

Das kleine Buch" Die Kraft der Seele"  (Hanna Fischer )

 

Ist von mir Autobiografisch geschrieben, erzählt einen kleinen Teil meines Lebens.

 

ISBN 97839904885-0

 

******************************************************************************************************************************

***********************************************************************************************************************

 

 

Eine kleine Geschichte

 

** Es fallen drei Sternevom Himmel. Alle freuensich,einmal diesen grossen Himmel ohne Anfang und Ende verlassen

    zu dürfen. Während sie da fallen und fallen, lachen und strahlen  sie unaufhörlich vor Freude, diesen vielen 

    Lebewesen auf der Erde etwas schenken zu können.

   

    Jeder einzelne Stern fällt natürlich zu einem anderen Ort auf dieser Erde zu Boden.

 

    Der erste kommt der Erde näher, er sieht, wie plötzlich alles weiss und kalt ist, es gibt da kein sichtbares Lebewesen

    zu sehen. Er fällt, aber nicht in dieses Weiss, sondern geradewegs in ein kleines Loch darin und damit direkt ins

    kalte Meerwasser.

 

   Sofort ist er von vielen Fischen und Meeresbewohnern umringt, die sich für ihn interessieren. Bis er am

   Meeresgrund liegt und dort vielleicht zu einem Seestern wird.

 

   Der zweite fällt und fällt, bis er etwas Grosses Beiges sieht, das aus kleinen Körnern besteht, die sich bewegen,

   wenn der Wind weht. Er wird sozusagen nicht bemerkt von den Bewohnern dieser Wüste. Er hat das Glück,

   geradewegs neben einer Wasserquelle aufzufallen, wo er nach vielen Jahren als ein wunderbarer Kaktus steht,

   der immer wieder blüht, in dieser Trockenheit, so bringt er viel Freude und Schönheit für alle Bewohner der Wüste.

  

   Der Dritte fällt in ein dicht besiedeltes Gebiet, wo es viele Menschen gibt, aber da sind alle so beschäftigt, dass ihn

   nicht wirklich jemand zu sehen scheint. Aber doch, ein Augenpaar hat ihn gesehen hatte viel Freude an diesem

   Leuchten und hat es aufgezeichnet, so entstanden vielerlei Sterne in allen Variationen uns Farben, die heite noch 

   viele Menschen erfreuen.*

 

  Das Glück fällt leider nicht immer so vom Himmel. Aber wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Visionen und 

  Träume zu lassen können, dann kommt das Glück zu jedem Menschen.

 

                                                               

                                                                                                        ( Hanna Fischer " Die Kraft der Seele")

 

  

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch errachbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)

 

*********************************************************************************************************

****************************************************************************************************************

Meine Empfehlung:

 

Das kleine Buch" Die Kraft der Seele"  (Hanna Fischer )

 

Ist von mir Autobiografisch geschrieben, erzählt einen kleinen Teil meines Lebens.

 

ISBN 97839904885-0

 

******************************************************************************************************************************

***********************************************************************************************************************

 

 

Eine kleine Geschichte

 

** Es fallen drei Sternevom Himmel. Alle freuensich,einmal diesen grossen Himmel ohne Anfang und Ende verlassen

    zu dürfen. Während sie da fallen und fallen, lachen und strahlen  sie unaufhörlich vor Freude, diesen vielen 

    Lebewesen auf der Erde etwas schenken zu können.

   

    Jeder einzelne Stern fällt natürlich zu einem anderen Ort auf dieser Erde zu Boden.

 

    Der erste kommt der Erde näher, er sieht, wie plötzlich alles weiss und kalt ist, es gibt da kein sichtbares Lebewesen

    zu sehen. Er fällt, aber nicht in dieses Weiss, sondern geradewegs in ein kleines Loch darin und damit direkt ins

    kalte Meerwasser.

 

   Sofort ist er von vielen Fischen und Meeresbewohnern umringt, die sich für ihn interessieren. Bis er am

   Meeresgrund liegt und dort vielleicht zu einem Seestern wird.

 

   Der zweite fällt und fällt, bis er etwas Grosses Beiges sieht, das aus kleinen Körnern besteht, die sich bewegen,

   wenn der Wind weht. Er wird sozusagen nicht bemerkt von den Bewohnern dieser Wüste. Er hat das Glück,

   geradewegs neben einer Wasserquelle aufzufallen, wo er nach vielen Jahren als ein wunderbarer Kaktus steht,

   der immer wieder blüht, in dieser Trockenheit, so bringt er viel Freude und Schönheit für alle Bewohner der Wüste.

  

   Der Dritte fällt in ein dicht besiedeltes Gebiet, wo es viele Menschen gibt, aber da sind alle so beschäftigt, dass ihn

   nicht wirklich jemand zu sehen scheint. Aber doch, ein Augenpaar hat ihn gesehen hatte viel Freude an diesem

   Leuchten und hat es aufgezeichnet, so entstanden vielerlei Sterne in allen Variationen uns Farben, die heite noch 

   viele Menschen erfreuen.*

 

  Das Glück fällt leider nicht immer so vom Himmel. Aber wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Visionen und 

  Träume zu lassen können, dann kommt das Glück zu jedem Menschen.

 

                                                               

                                                                                                        ( Hanna Fischer " Die Kraft der Seele")

 

  

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch errachbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)

 

*********************************************************************************************************

****************************************************************************************************************

Meine Empfehlung:

 

Das kleine Buch" Die Kraft der Seele"  (Hanna Fischer )

 

Ist von mir Autobiografisch geschrieben, erzählt einen kleinen Teil meines Lebens.

 

ISBN 97839904885-0

 

******************************************************************************************************************************

***********************************************************************************************************************

 

 

Eine kleine Geschichte

 

** Es fallen drei Sternevom Himmel. Alle freuensich,einmal diesen grossen Himmel ohne Anfang und Ende verlassen

    zu dürfen. Während sie da fallen und fallen, lachen und strahlen  sie unaufhörlich vor Freude, diesen vielen 

    Lebewesen auf der Erde etwas schenken zu können.

   

    Jeder einzelne Stern fällt natürlich zu einem anderen Ort auf dieser Erde zu Boden.

 

    Der erste kommt der Erde näher, er sieht, wie plötzlich alles weiss und kalt ist, es gibt da kein sichtbares Lebewesen

    zu sehen. Er fällt, aber nicht in dieses Weiss, sondern geradewegs in ein kleines Loch darin und damit direkt ins

    kalte Meerwasser.

 

   Sofort ist er von vielen Fischen und Meeresbewohnern umringt, die sich für ihn interessieren. Bis er am

   Meeresgrund liegt und dort vielleicht zu einem Seestern wird.

 

   Der zweite fällt und fällt, bis er etwas Grosses Beiges sieht, das aus kleinen Körnern besteht, die sich bewegen,

   wenn der Wind weht. Er wird sozusagen nicht bemerkt von den Bewohnern dieser Wüste. Er hat das Glück,

   geradewegs neben einer Wasserquelle aufzufallen, wo er nach vielen Jahren als ein wunderbarer Kaktus steht,

   der immer wieder blüht, in dieser Trockenheit, so bringt er viel Freude und Schönheit für alle Bewohner der Wüste.

  

   Der Dritte fällt in ein dicht besiedeltes Gebiet, wo es viele Menschen gibt, aber da sind alle so beschäftigt, dass ihn

   nicht wirklich jemand zu sehen scheint. Aber doch, ein Augenpaar hat ihn gesehen hatte viel Freude an diesem

   Leuchten und hat es aufgezeichnet, so entstanden vielerlei Sterne in allen Variationen uns Farben, die heite noch 

   viele Menschen erfreuen.*

 

  Das Glück fällt leider nicht immer so vom Himmel. Aber wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Visionen und 

  Träume zu lassen können, dann kommt das Glück zu jedem Menschen.

 

                                                               

                                                                                                        ( Hanna Fischer " Die Kraft der Seele")

 

  

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

                                            

                                                                                      

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ab sofort wieder telefonisch errachbar:

 

0901 605 221 Fr.2.-/Min.

 

 

 

ATMEN

 

Einatmend beruhige ich meinen Körper

    Ausatmend lächle ich.

 

Im gegenwärtigen Augenblick verweilend,

         weiss ich,

es ist ein wunderbarer Augenblick.

 

 

                                                                               (Thich Nhat Hanh)